PKN ORLEN meistert komplexe Primärverteilung mit innovativer Planungslösung von Quintiq

29. Juni 2017
's-Hertogenbosch, Niederlande
Quintiq, ein Unternehmen der Dassault Systèmes Gruppe und führender Anbieter von Supply-Chain-Planungs- und -Optimierungslösungen (SCP&O), gab heute die erfolgreiche Inbetriebnahme der Quintiq-Planungs- und Optimierungslösung für die Primärverteilungskanäle bei PKN ORLEN in Polen bekannt.



„Die Quintiq-Lösung ist das Steuerrad unserer Supply-Chain”, so Szymon Skupień, Director of Logistics Planning Department bei PKN ORLEN. „Sie bietet uns nicht nur Kontrolle sondern auch eine durchgängige Transparenz und eine einzige zuverlässige Informationsquelle für die Planung – ein moderner und immer bedeutenderer Standard in der Öl- und Gasindustrie. Sie ermöglicht es uns im Hinblick auf unser anhaltendes regionales Wachstum, schnell verschiedene Marktszenarien zu analysieren und effektive Pläne entsprechend unserem Leistungsversprechen gegenüber unseren Kunden und der von uns angestrebten höchstmöglichen Zuverlässigkeit zu erstellen.”

Wie viele Unternehmen in der Öl- und Gasindustrie hatte auch PKN ORLEN bei der Primärverteilung mit Herausforderungen zu kämpfen. PKN ORLEN brauchte eine bessere Entscheidungsunterstützung, was die Wahl zwischen den multimodalen Beförderungsmöglichkeiten per Pipeline, Schiene und LKW von Basis-Treibstoffen und petrochemischen Produkten anbelangte. Was die ganze Sache noch komplexer machte, war die Tatsache, dass Pipeline-Sequencing und Restriktionen auftragsgesteuerter Produktlieferungen, Bestandskapazitäten und die Verpflichtung zur Einhaltung der nationalen Sicherheitsbestandsquoten ebenfalls bei der Planung berücksichtigt werden mussten. Vor Quintiq wurden die zur Bewirtschaftung, Lagerung und Beförderung des Produktsortiments eingesetzten Ressourcen manuell geplant und die Informationen von den Abteilungen nicht ausgetauscht

„Viele der am Markt erhältlichen Lösungen konnten mit der Komplexität der Planung in der Öl- und Gasindustrie schlicht nicht umgehen”, so Rafał Gąska, Director of Logistics Infrastructure bei PKN ORLEN. „Polen blickt auf eine lange und stolze Geschichte als Pionier im Bereich der Erdölraffination zurück. PKN ORLEN schreibt diese Geschichte mit der Einführung der innovativen Quintiq-Lösung nun weiter.”

2016 fiel die Wahl auf Quintiq, nachdem Quintiq mit einem erfolgreichen Proof of Concept den Leistungsvergleich für sich entschied, den PKN ORLEN zur Steigerung der Rendite ihrer Investitionen in die Modernisierung der intermodalen Primärverteilungsprozesse ausgeschrieben hatte. Angesichts der volatilen Bedingungen des Marktes, die die Öl- und Gasunternehmen zu Kosteneinsparungen zwangen, musste PKN ORLEN eine Möglichkeit finden, seine Effizienz zu steigern und seinen Wiederaufbereitungsaufwand zu reduzieren. Die Quintiq-Lösung ermöglicht es PKN, die Verteilung der Raffinierieerzeugnisse per Pipeline, Schiene und LKW in Polen, einschließlich der Lieferung von Additiven und der Mischung der Endprodukte in den Tanklagern, zu planen.

Die Optimierungssoftware von Quintiq lässt sich nahtlos in die bisher von PKN ORLEN eingesetzten Systeme einbinden, sodass die bis dato manuell erfolgte Planung nun automatisiert werden kann. Auch der Datenfluss zwischen Anwendungen wie der Raffinierieplanung, der Beförderung auf der Schiene sowie dem Auftrags-, Versand- und Abrechnungsmanagement wird vereinfacht. Dank der höheren Genauigkeit der als Grundlage für Entscheidungen dienenden Informationen sowie dem Rückgriff auf eine einzige Informationsquelle sind die Planer nun in der Lage, abteilungsübergreifend zusammenzuarbeiten und dadurch den für die Realisierung aller Unternehmensziele am besten geeigneten Plan zu erstellen.

Dennis Ostendorf, Leiter der Business Unit Öl und Gas bei Quintiq, führt dazu Folgendes aus: „In der Öl- und Gasindustrie sind komplexe Probleme eher der Regelfall als die Ausnahme. Rechtliche Anforderungen, Kosten-Effizienz-Ausgleich und immer kürzere Reaktionszeiten bedingen die dringende Notwendigkeit einer Planungslösung, die es Unternehmen ermöglicht, derart komplexe Probleme in den Griff zu bekommen, um ihre Ziele erreichen und in den von einem wettbewerbsorientierten Markt geforderten immer kürzeren Reaktionszeiten agieren zu können. PKN ORLEN betrachtete diese Notwendigkeit als Chance zur Innovation und nutzte sie. Mit der Supply-Chain-Planungssoftware von Quintiq hat sich PKN ORLEN einen erheblichen Wettbewerbsvorteil verschafft und ist nun bestens gerüstet, sein zukünftiges Wachstum selbst in turbulenten Zeiten zu sichern, ohne dabei Abstriche bei der Zuverlässigkeit und Qualität machen zu müssen, für die das Unternehmen bekannt ist.”
 
Über PKN ORLEN
PKN ORLEN ist ein großer polnischer Mineralöl- und Tankstellenkonzern. Zusammen mit seinen Tochtergesellschaften ist er Marktführer im mittel- und osteuropäischen Kraftstoff- und Energiemarkt und wird als einziges polnisches Unternehmen in der Fortune 500-Liste geführt. PKN ORLEN besitzt sechs Raffinerien und mit knapp 2.700 modernen Tankstellen u. a. in Polen, Tschechien, Deutschland und Litauen das größte Tankstellennetz der Region. PKN ORLEN ist zudem eines der größten Petrochemieunternehmen in Mittel- und Osteuropa. Der Konzern beschäftigt rund 20.000 Mitarbeiter.

Über Quintiq
Jedes Unternehmen hat seine ganz individuellen Herausforderungen bei der Supply-Chain-Planung. Manche dieser Planungsherausforderungen sind sehr umfangreich, einige äußerst komplex und andere scheinen schier unlösbar. Seit 1997 hat Quintiq jede Herausforderung seiner Kunden mit einer einzigen Software-Plattform zur Supply-Chain-Planung und -Optimierung gelöst. Heute vertrauen rund 12.000 Nutzer in über 80 Ländern bei der Personal-, Logistik- sowie Produktionsplanung und -optimierung auf die Software von Quintiq. Quintiq gehört zu Dassault Systèmes (Euronext Paris: #13065, DSY.PA) und hat jeweils einen Hauptsitz in den Niederlanden und in den USA sowie Niederlassungen auf der ganzen Welt.

Erfahren Sie mehr auf quintiq.de oder folgen Sie Quintiq auf Twitter, Facebook, LinkedIn and YouTube.
Ansprechpartner für die Medien:
Katie Kennedy
Gregory FCA
Tel: +1 610 228 2128
Richard Ratcliffe
Weber Shandwick
Tel: +44 207 067 0846
Media Resources